Kategorien
Diskussion

Kulturelle Aneignung

Kultur gehört allen Im Kolonialismus wurden unzählige Kulturgüter geraubt. Kunstgegenstände aus Edelmetallen wurden häufig eingeschmolzen, Monumente, Ritualgegenstände oder Schmuck landeten in den Museen und privaten Sammlungen der Kolonialmächte. Diese (oft genozidale) Räuberei meinen postmoderne Identitäre nicht, wenn sie von kultureller Aneignung reden. Sie meinen das Übernehmen von Kulturelementen. Bekanntlich ist Kultur aber Aneignung. Schimpansen haben…

Kategorien
Diskussion

Anti-Klassismus ist Bündnispartner

Gegen die eingeschränkte marxistischen Perspektive Von: Riccardo Altieri / Bernd Hüttner (21.01.2021) Dass sich das Autonomie-Magazin nach seiner Reihe zu „proletarischen Welten“ wieder dem Thema „Arbeiteridentität“ und „Klassenherkunft vieler Linker“, und indirekt, der Rolle von Intellektuellen in der (radikalen) Linken widmet, ist gut. In dem Beitrag von Pierre Rogue vom 16.1.2021 werden aber einige Thesen…

Kategorien
Diskussion

Ist da jemand?

Die isolierte Linke und ihr zutiefst gestörtes Verhältnis zum Zuhören. Linke haben keinen Mangel an Sendungsbewußtsein. Schließlich sind sie im Besitz wertvollen Wissens, mit dem sie andere beglücken wollen. Sie haben ihre Programme, vielleicht einen Kanon heiliger Schriften oder wenigstens ein Gruppennarrativ. Linke müssen nur Aufmerksamkeit für ihre Inhalte generieren – durch auflagenstarke Flugblätter, Aufkleber,…

Kategorien
Diskussion

Alles fällt vom Himmel

Eine Linke, die nur noch Verteilungsfragen kennt und den Bezug zur Produktionssphäre verloren hat, hat den Bezug zur ArbeiterInnenklasse und zur Realität verloren. Vor langer, langer Zeit kamen zahlreiche Delegierte etlicher linker „Zusammenhänge“ zusammen, um – wieder einmal – die Gründung einer bundesweiten Organisation in die Wege zu leiten. Ein Teilnehmer klärte die Anwesenden darüber…