Wilhelminismus im Internet – Die Bundeswehr in Mali

Mit Chatbot und Youtube-Serien kämpft die Bundeswehr an der Heimatfront. Mit massenhaft Plakaten, Werbespots und Postkarten im modernen Camouflage-Polygon-Grafikdesign erobert die Bundeswehr seit 2015 den öffentlichen Raum, die Kneipen und U-Bahnhöfe Deutschlands, mit ihrer Werbeoffensive „Mach, was wirklich zählt“. Begleitet wurde diese Werbeoffensive zunächst mit der Youtube-Serie „Die Rekruten“, welche Bundeswehr-Neulinge bei ihrer Grundausbildung begleitet. […]

Tausch dein Leben

Die radikale Linke hat hierzulande ein Problem. Nachwuchs scheint Mangelware zu sein. Nicht nur die Bundeswehr leidet seit der Beendigung der Wehrpflicht an einem erheblichen Personalmangel, sondern auch anderen Institutionen wie zum Beispiel die katholische Kirche leiden unter Nachwuchsmangel bzw. die Mitglieder laufen ihnen scharenweise davon. Ein ähnliches Phänomen plagt auch die sogenannten etablierten Parteien […]

Interview mit SchülerInnen gegen Abschiebung zum Widerstand Mai31

Am Morgen des 31. Mai, versuchte die Polizei Mittelfranken, den Berufsschüler Asef von der Schule heraus zu depotieren, um ihn dann in Frankfurt am Main in den Abschiebeflieger nach Kabul zu setzen. Einige MitschülerInnen entschlossen sich spontan die Polizeiautos zu blockieren, ihrem Widerstand schlossen sich im laufe der nächsten Stunden hunderte weitere an, nur durch […]

Halo I Bims 1 Rechtsstaat. Über den Fetisch der Rechtsstaatlichkeit und eine Geschichte erfolgreichen Widerstands

  Die Geschichte haben alle mitbekommen: An einer Nürnberger Berufsschule wurde mit einer Sitzblockade versucht, die Abschiebung eines Mitschülers zu verhindern. Die bayerische Polizei ließ sich nicht lange lumpen und ging ihrem Geschäft nach. Diesmal mit besonderer Härte, denn sie hatte es eilig. Der Betroffene sollte abends in einem Flieger nach Kabul sitzen. Zu dieser […]

Imperialismus und die Aufgaben der revolutionären Linken in der BRD

Die Gruppe Prolos aus Nürnberg hat uns diesen Text übergeben, um eine Diskussion um den Begriff Imperialismus und seine Notwendigkeit in der linken Analyse zu eröffnen. Die Prolos haben vor etwa 1 1/2 Jahren die Kampagne Fluchtursachen bekämpfen gegründet, welche es sich zum Ziel gemacht hat mit konkreter antiimperialistische Analyse das Thema Flucht und Fluchtursachen […]

Der Wundkanal – Meist doch nur eine kurze Strecke der Flugbahn

Zunächst spreche ich über Adolf Eichmann. Jenen SS-Obersturmbannführer und meistgesuchten Kriegsverbrecher nach 1945. 1961 wurde er von einem ehemaligen KZ-Insassen in Buenos Aires entdeckt und durch den israelischen Geheimdienst nach Israel überstellt. Dort wurde ihm schließlich am Bezirksgericht von Jerusalem der Prozess gemacht. Einem Menschen, der niemals mit eigenen Händen einen Menschen getötet oder gefoltert […]

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Die polizeiliche Kriminalstatistik als das erkennen was sie ist: Ein Propagandainstrument In den letzten Tagen war das Thema Kriminalität in den Medien wieder sehr präsent. Grund dafür ist die jährliche Veröffentlichung der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) durch den Bundesinnenminister Thomas de Maizière . Und so wie fast jedes Jahr ist die Kernaussage, die bei den meisten […]

Verkürzung allerorten. Über den Kampfbegriff des „regressiven Antikapitalismus“.

Wir haben keine Aversion gegen das Abstrakte

„There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.“ Warren Buffett, Unternehmer und Großinvestor Einem Wanderzirkus gleich tingelt eine Handvoll Menschen duch die Lande, um die Kunde von einem „regressiven Antikapitalismus“ und einer „verkürzten Kapitalismuskritik“ zu verbreiten.Verkürzung und Regression sehen sie aller Orten und weil sie […]

Die radikale Linke muss mit sich selbst brechen

Immer wieder ergeben sich in den Diskussionen der autonomen Linken drei grundsätzliche Probleme: Erstens das Fehlen konkretisierter Ideen und linker gesellschaftlicher Alternativen. Zweitens die bewusste Nichtformulierung alltäglich und realistisch zu erreichender Ziele und drittens die fehlende Verankerung und Organisierung in Betrieb, Stadtteil, Schule, Uni etc. Wir brauchen einen Bruch mit der bisherigen linken Kultur der […]