Markus Söder- Sohn seiner Klasse II

Von: Pierre Rouge Teil I gibt´s hier Seit der Weltweiten Pandemie geht es ja einigen so, dass sie ideologisch ein bisschen durchdrehen. Das letzte Jahr hat bei vielen für ein teilweise grundlegendes Umdenken gesorgt. Vor kurzem taucht die Meldung auf, Markus Söder, bereue seine Aussagen über die Flüchtlingspolitik ab 2015. Außerdem redet er jetzt die…

weiterlesen


Aktuelle Beiträge

Markus Söder- Sohn seiner Klasse II

Von: Pierre Rouge Teil I gibt´s hier Seit der Weltweiten Pandemie geht es ja einigen so, dass sie ideologisch ein bisschen durchdrehen. Das letzte Jahr hat bei vielen für ein teilweise grundlegendes Umdenken gesorgt. Vor kurzem taucht die Meldung auf, Markus Söder, bereue seine Aussagen über die Flüchtlingspolitik ab 2015. Außerdem redet er jetzt die…

weiterlesen

Der Prozess der Communisierung

In der Reihe an Beiträgen „Communismus“ habe ich einige Ideen zur gegenwärtigen Debatte um die Grundzüge der befreiten Gesellschaft formuliert. In Bezug auf diese Beiträge und die unter anderem im Autonomie Magazin geführte Debatte um eine revolutionäre Organisierung, möchte ich einen weiteren Beitrag zu dieser Debatte hinzufügen und versuchen die Ideen revolutionärer Organisierung und den…

weiterlesen

Warum China kapitalistisch ist

Für einen anti-nationalistischen Anti-Imperialismus Von Eli Friedman / Übersetzung Vidar Lindström Der Text erschien zuerst im marxistischen Spectre Journal. Zur besseren Verständlichkeit wurden zu den wichtigsten Begriffen Artikel verlinkt. Alle Fußnoten sind vom Übersetzer, die original Nachweise sind im Artikel des Spectre Journal zu finden. Das China des 21. Jahrhunderts ist kapitalistisch. Eine dramatische Transformation…

weiterlesen

Skandal-Urteil in Nürnberg

Auf Twitter haben wir gestern bereits davon berichtet: in Nürnberg wurden zwei Genossen zu 1,3 und 1,6 Jahren Knast ohne Bewährung verurteilt, weil sie letztes Jahr gemeinsam mit vielen anderen, Cops am Jamnitzerplatz im Nürnberger Viertel Gostenhof, lauthals dazu aufgefordert haben sollen, den Platz zu verlassen. Der heftige Richterspruch hat inzwischen in ganz Deutschland für…

weiterlesen

Millionen Deutsche haben ein Problem mit Kommunismus

Von: Pierre Rouge Wer kennt s nicht? Man geht als Linker einer seiner wichtigsten Tätigkeiten nach, nämlich in seinem direkten Umfeld im Privaten sowie in der Arbeit über Politik zu sprechen und der Befreiung der Menschheit das Wort zu reden und es taucht das Thema auf, um das man nie herumkommt. Man labert die Leute…

weiterlesen

Solidarität mit dem Roten Aufbau. Stoppt die Klassenjustiz

Von: Vidar Lindström Am Morgen des 31. August stürmten SEK-Einheiten über 20 Wohnungen in Hamburg und weiteren Bundesländern und einen Stadtteilladen in Hamburg. Der Grund: ein §129 Verfahren gegen (vermeintliche) Mitglieder des Roten Aufbaus Hamburg. Auch drei Jahre nach dem G20-Gipfel übt sich die deutsche Klassenjustiz in Rache und versucht händeringend Möglichkeiten zu finden, alle…

weiterlesen


Proletarische Welten

Die Beitragsreihe soll das proletarische Klassenbewusstsein stärken und und will dabei helfen unsere eigene Lebensrealität, als gesellschaftliche Klasse, zum Ausgangspunkt fortschrittlicher Kämpfe zu machen. Denn mehr denn je, müssen wir Solidarität aufbauen und die Zusammengehörigkeit aller Unterdrückten und Ausgebeuteten betonen.
[Alle Beiträge] [Call for Papers]

IX: Als Kind meiner Klasse

Ich bin 1984 in Sachsen-Anhalt geboren. In meiner Geburtsurkunde steht, mein Vater sei Sägewerker, meine Mutter Schweißerin. Ein spätes Kind des Arbeiter- und Bauernstaates: zum Pionier hat es nicht mehr…

weiterlesen

VII: Zwischen den Stühlen

„In der Uni wird ein Proll seziert Studenten, sie sind irritiert Er riecht nach Bier und Schweiß Er riecht ganz anders als ich Er ist uns fremd“ -Zugezogen Maskulin „Alle…

weiterlesen

VI: Ich wollte niemals arbeiten…

Arbeit ist scheiße und im Grunde habe ich gar keine Zeit für so etwas wie Lohnarbeit. So dachte ich in meiner Jugend. Mittlerweile arbeite ich schon 41 Jahre im selben…

weiterlesen

Es kann keine gröbere Beleidigung, keine ärgere Schmähung gegen die Arbeiterschaft ausgesprochen werden, als die Behauptung: theoretische Auseinandersetzungen seien lediglich Sache der »Akademiker«.
Rosa Luxemburg 1898