Spezial-Ausgabe zur 27. Linken Literaturmesse in Nürnberg.

Die Ausgabe kann hier als [PDF] heruntergeladen werden.

Mehr Infos zur Literaturmesse findet ihr hier: Linke Literaturmesse

Aktuelle Beiträge

Plädoyer für das politische Subjekt

Eine Infantilisierung der Gesellschaft in den kapitalistischen Metropolen wurde oft beklagt (oder gefeiert) und ist kaum zu leugnen. Verkindlichung und kindisches Gebahren bei Erwachsenen zieht sich durch den Alltag, die…

weiterlesen

Liberalismus und Krieg

Teil 3. Teil 1 und 2 findet ihr >hier<. Wie jedes ökonomische System braucht auch der Imperialismus eine Ideologie, die seine Herrschaft begründet und rechtfertigt. Der Kapitalismus bemühte dazu den…

weiterlesen

Stimmen von der 27. Linken Literaturmesse

Die Aufgabe von KommunistInnen in der jetzigen Situation Am Wochenende fand zum 27. Mal Deutschlands größte Linke Literaturmesse in Nürnberg statt. Unser Autor Vidar Lindstrøm hat sich bei Genossinnen und…

weiterlesen

Der Krieg gegen Russland und China

Teil 1 und 2 Imperialistischer Rollback Anfang der 1990er Jahre brach für die westlichen Imperialisten ein neues, goldenes Zeitalter an. Der Kapitalismus westlicher Prägung hatte über die Sowjetunion, das „Reich…

weiterlesen

Wir haben keine Zeit zu verlieren

Ein Gespräch mit dem Aktivisten Tomás über die Situation der baskischen Linken einige Jahre nach Einstellung des bewaffneten Kampfs Möchtest du dich kurz vorstellen und etwas über deine Person sagen?…

weiterlesen

Dieses Buch ist Lina E. und ihren Genossinnen und Genossen gewidmet, die den Mut hatten, Nazis zu jagen.

Gegen die halten wir zusammen

„Gegen die halten wir zusammen“ ist ein Antifa-Roman von Horst Schöppner, der die Geschichte einer Gruppe Jugendlicher erzählt, die es wagen sich mit den Faschisten anzulegen und dabei antifaschistisches Basiswissen ebenso vermittelt wie nützliche Tipps für die Praxis. Wir veröffentlichen wöchentlich eines der 57 Kapitel online. Horst Schöppner hat unter anderem 2015 das Buch „Antifa heißt Angriff“ über militante Antifa-Politik in den 80ern in Deutschland beim Unrast Verlag veröffentlicht und ist selbst seit Jahrzehnten aktiver Antifaschist.


Proletarische Welten

Die Beitragsreihe soll das proletarische Klassenbewusstsein stärken und und will dabei helfen, unsere eigene Lebensrealität als Klasse zum Ausgangspunkt fortschrittlicher Kämpfe zu machen. Denn mehr denn je müssen wir Solidarität aufbauen und die Zusammengehörigkeit aller Unterdrückten und Ausgebeuteten betonen.
[Alle Beiträge] [Call for Papers]

Es kann keine gröbere Beleidigung, keine ärgere Schmähung gegen die Arbeiterschaft ausgesprochen werden, als die Behauptung: theoretische Auseinandersetzungen seien lediglich Sache der »Akademiker«.
Rosa Luxemburg, 1898