Corona is a class issue!

Zur Auseinandersetzungen um die Zwangsquarantäne im Göttinger Wohnkomplex in der Groner Landstraße 9. Ein Gastbeitrag von redical M | Göttingen Die Groner Landstraße 9 a-c ist ein großer, prekärer Wohnkomplex am Rande der Göttinger Innenstadt. Laut offiziellen Stellen wohnen im gesamten Haus circa 700 Leute. Nachdem im Haus 120 Covid-19 Erkrankungen diagnostiziert wurden, stellte die…

weiterlesen


Aktuelle Beiträge

Corona is a class issue!

Zur Auseinandersetzungen um die Zwangsquarantäne im Göttinger Wohnkomplex in der Groner Landstraße 9. Ein Gastbeitrag von redical M | Göttingen Die Groner Landstraße 9 a-c ist ein großer, prekärer Wohnkomplex am Rande der Göttinger Innenstadt. Laut offiziellen Stellen wohnen im gesamten Haus circa 700 Leute. Nachdem im Haus 120 Covid-19 Erkrankungen diagnostiziert wurden, stellte die…

weiterlesen

Stuttgart isch stabil

Es gibt gute Nachrichten! In Stuttgart haben sich Samstag Nacht einige junge Leute ein Beispiel an den weltweiten Revolten genommen und angefangen sich gegen die Polizei zu wehren. Und es sind natürlich gute Nachrichten, auch wenn es mal das ein oder andere Schaufenster von Kleinbürgern erwischt hat. Nun also auch in Deutschland. In dem Land,…

weiterlesen

Geld oder Leben

Sars-Cov-2 ist ein Virus, von dem man weiß, dass es sehr gefährlich sein kann, wenn man sich infiziert. Man weiß auch, dass es sich je nach Situation und Konstellation sehr schnell ausbreiten kann. Man weiß auch, dass es für viele Menschen nicht wirklich gefährlich ist – zumindest nicht unmittelbar, denn eventuelle Langzeitfolgen kennt man noch…

weiterlesen

Aufruf zum Streik in der Mythos-Manufaktur BRD-GmbH & Co. KG

COVID-19 und Kapitalismus Im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie wurden von Seiten des deutschen Staates weitreichende Eingriffe in die Bürgerrechte vorgenommen. Der Großteil davon über eine Erweiterung des bundesweiten Infektionsschutzgesetzes (IfSG); der Freistaat Bayern hat sich direkt ein eigenes – temporäres – IfSG gegeben. Viele dieser Vorkehrungen können und sollten – sowohl aus…

weiterlesen

Unruhen im Libanon

Im Folgenden dokumentieren wir einen kleinen Bericht zu den aktuellen Unruhen im Libanon der zuerst von der Anarchist Communist Group veröffentlicht wurde. Ein Chronik mit übersetzten Texten zu den Geschehnissen der letzten Tage gibt es hier. Erneut sind im Libanon Proteste gegen die anhaltende Krise im Land ausgebrochen, die mit einer explodierenden Inflation und steigenden…

weiterlesen

Unruhen in Beaubreuil: “Wir sind im Krieg”… gegen die Polizei!

Von: Sebastian Lotzer Seit einer Woche halten nun schon die Unruhen in den Vororten Frankreichs an. Etliche Hundertschaften Bereitschaftspolizei wurden in die Viertel geschickt, Mitte der Woche sollen es um die 2.000 Bullen gewesen sein, dann wurden keine Zahlen mehr veröffentlicht. Dafür kursieren in den sozialen Netzwerken Dutzende von Videos aus den verschiedenen Städten in…

weiterlesen


Proletarische Welten

Die Beitragsreihe soll das proletarische Klassenbewusstsein stärken und und will dabei helfen unsere eigene Lebensrealität, als gesellschaftliche Klasse, zum Ausgangspunkt fortschrittlicher Kämpfe zu machen. Denn mehr denn je, müssen wir Solidarität aufbauen und die Zusammengehörigkeit aller Unterdrückten und Ausgebeuteten betonen.
[Alle Beiträge] [Call for Papers]

IX: Als Kind meiner Klasse

Ich bin 1984 in Sachsen-Anhalt geboren. In meiner Geburtsurkunde steht, mein Vater sei Sägewerker, meine Mutter Schweißerin. Ein spätes Kind des Arbeiter- und Bauernstaates: zum Pionier hat es nicht mehr…

weiterlesen

VII: Zwischen den Stühlen

„In der Uni wird ein Proll seziert Studenten, sie sind irritiert Er riecht nach Bier und Schweiß Er riecht ganz anders als ich Er ist uns fremd“ -Zugezogen Maskulin „Alle…

weiterlesen

VI: Ich wollte niemals arbeiten…

Arbeit ist scheiße und im Grunde habe ich gar keine Zeit für so etwas wie Lohnarbeit. So dachte ich in meiner Jugend. Mittlerweile arbeite ich schon 41 Jahre im selben…

weiterlesen

Es kann keine gröbere Beleidigung, keine ärgere Schmähung gegen die Arbeiterschaft ausgesprochen werden, als die Behauptung: theoretische Auseinandersetzungen seien lediglich Sache der »Akademiker«.
Rosa Luxemburg 1898